Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes

Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes Rezept zum selber backen, wie die Torte nur besser

Hallo ihr Lieben!

Da mein Freund letzte Woche Geburtstag hatte, habe ich ihm was backen wollen, da eine ganze Torte zu viel gewesen wäre, weil nicht so viele mit gegessen haben, habe ich die kleine Variante einer Torte gemacht. Geschmacklich stehen die Kleinen ihrem großen Bruder in nichts nach. Diese Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes sind einfach der Wahnsinn.
Das Rezept ist für 12 Cupcakes, nicht wundern, die Muffinförmchen werden sehr voll gemacht, wegen der Schokolade gehen sie aber nicht so auf.


Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes Rezept zum selber backen, wie die Torte nur besser

Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes Rezept zum selber backen, wie die Torte nur besser
Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes Rezept zum selber backen, wie die Torte nur besser
Rezept drucken
Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes
Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes Rezept zum selber backen, wie die Torte nur besser
Menüart Cupcakes
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Menüart Cupcakes
Portionen
Cupcakes
Zutaten
Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes Rezept zum selber backen, wie die Torte nur besser
Anleitungen
Vorbereitungen
  1. Die Kirschen in einem Sieb über einer Schüssel abtropfen lassen (den Saft kann man trinken, mit Bananennektar zusammen kann man sich ganz einfach den alkoholfreien Cocktail Kiba machen).
  2. Das Muffinblech mit den Papierförmchen vorbereiten.
  3. Für die Schokodeko die Schokosplitter circa 20g der Schokolade mit einem Sparschäler raspelig abschneiden und in einer kleinen Schale zur Seite stellen.
Teig
  1. Die restliche Schokolade in kleine Stücke brechen und zusammen mit der Butter in einem kleinen Topf auf der kleinsten Stufe des Herdes unter Rühren zum Schmelzen bringen. Wenn alles geschmolzen ist den Topf vom Herd nehmen und die Schokoladenbutter ein bisschen abkühlen lassen.
  2. Den Backofen vorheizen (E-Herd: 180°C/ Umluft: 160°C).
  3. Die Eier, 150g Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Schneebesen vom Handrührgerät schaumig rühren. Die Schokobutter und 100ml Sahne unterrühren.
  4. Mehl, Kakao und Backpulver in einer Schüssel vermischen und unter den Teig sieben (damit die Muffins später fluffiger werden) und unterrühren.
  5. Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen (reicht für 12 Muffins) und im heißen Backofen circa 18min backen. (Mit einem Schaschlickspieß kann man überprüfen, ob die Muffins fertig sind, bleibt nichts kleben, sind sie fertig, bei diesem Teig muss man  jedoch bedenken, dass man Schokolade im Teig hat, diese bleibt warm immer am Spieß kleben)
  6. Die Muffins aus dem Ofen holen und die noch hießen Muffins mit einem Holzstäbchen mehrmals einstechen und mit dem Kirschwasser beträufeln und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. (kleine Mengen Kirschwasser bekommt man in vielen Supermärkten im Kassenbereich)
Topping
  1. Sahnesteif und 1 Päckchen Vanillezucker in einer kleinen Schüssel vermischen. 200ml Sahne in einem hohen Gefäß fast steif schlagen, die Sahnesteif-Vanillezucker-Mischung unterrühren und steif schlagen.
  2. In einer extra Schüssel die Mascarpone und 50g Zucker verrühren, die steife Sahne vorsichtig unterrühren.
  3. Die Kirschen mit der Konfitüre verrühren und 2/3 von den Konfitürekirschen swirlartig unter die Sahne-Mascarpone heben.
  4. Die Creme mit einem Löffel auf die Muffins verteilen. Mit den restlichen Kirschen und den Schokoraspel verzieren.
Dieses Rezept teilen

Merk dir doch das Rezept für die Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes auf Pinterest. Übrigens das ist mein Muffin und Cupcake Board, folge mir doch.

Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes Rezept zum selber backen, wie die Torte nur besser

Viel Spaß beim Backen und lasst sie euch schmecken
eure

11 thoughts on “Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes

  1. Wow. Super Rezept. die sehen einfach soooooo lecker aus. Die Torte ist mir meist zu sahnig, da sind Muffins glaub ich eine gute Alternative. Ich glaube das muss ich mal ausprobieren! Mein Papa würde die glaub ich lieben, der steht total auf Schwarzwälder Kirsch Torte!
    Viele Grüße
    Michelle

  2. Hmm, die sehen lecker aus! Normalerweise bin ich ja gar kein Freund von Schwarzwälder Kirschtorte, aber die Muffins haben es mir jetzt angetan 😀 Die kommen auf jeden Fall mal auf die „Ausprobieren-Liste“ Yummy! Alles Liebe, Alba

  3. Mmmmh die sehen sehr lecker aus 🙂 ich liebe backen und ich liebe Schwarzwälder Kirsch definitiv ein Rezept das ich mir merken werde 🙂
    Liebe Grüße Shirin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.