Lady Bella – DIY Blog

Makramee-Lesezeichen – Tauschpaket

Es gibt noch so einige fertige Beiträge auf der hohen Kante aus dem Tauschpäckchen. Unter anderem habe ich dieses Makramee-Lesezeichen gebastelt. Ich finde, das ist ein kleines dazu-Geschenk zu einem Buch. Das Makramee-Lesezeichen ist auch super für Makramee-Anfänger geeignet, da ich dafür eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildern erstellt habe. Du brauchst also kein Bastelexperte sein, es reicht, wenn du eine große Büroklammer und Wolle hast.

Wir lesen uns Abends gegenseitig was vor, das macht nicht nur müde, sondern man übt auch das Vorlesen. Ich hätte echt nicht gedacht, dass man das verlernen kann. Aber man ist auch echt schnell wieder drin. Unser letztes Buch war das Parfum von Patrick Süßkind. Ich habe es damals in der Schule im Deutschunterricht gelesen und die ganzen Anmerkungen am Rand waren schon unterhaltsam. Zurzeit lesen wir aber der Anschlag von Stephen King. Das kann ich echt nur Empfehlen. Es ist kein Gruselbuch und sehr unterhaltsam.

Dieses Material brauchst du für das Makramee-Lesezeichen

So bastelst du das Makramee-Lesezeichen

  1. Zuerst dröselst du das Garn auf. Mir war das für das Lesezeichen zu Dick. Wenn du die ungefähre Dicke, die du später haben wirst, feststellen willst, nimmst du vier Fäden zusammen.
  2. Da ich das Lesezeichen zweifarbig geknüpft habe, sind die Leitfäden (die, um die herum geknotet wird) ein bisschen länger, als das Lesezeichen am Ende lang sein soll. Wähle die Länge doppelt so lang, da du nur einen Faden benötigst, den du wie oben um die Büroklammer knotest.
  3. Die Knüpffäden sollten circa 3-mal so lang sein wie die Leitfäden. Auch hier nimmst du den Faden wieder doppelt so lang und knotest ihn ebenfalls um die Büroklammer.
  4. Lege dir die Fäden so hin, dass in der Mitte die kurzen Fäden liegen und rechts und links die langen.
  5. Lege nun beide langen Fäden parallel nach rechts, sodass der linke Faden oben auf den kurzen Fäden liegt.
  6. Als Nächstes legst du den rechten Faden gerade nach unten, sodass er parallel zu den mittleren Fäden liegt.
  7. Der rechte Faden wird jetzt unter den beiden kurzen Fäden nach links gelegt.
  8. Im nächsten Schritt wird der Faden, der gerade nach links gelegt wurde, von unten nach oben durch die Schlaufe gezogen, die der eigentlich linke Faden gemacht hat.
  9. Jetzt ziehst du den Knoten fest und wiederholst die Schritte so lange, bis du die gewünschte Länge erreicht hast. Das gedrehte Muster entsteht nur, wenn du immer mit der gleichen Seite deinen Knoten beginnst.
  10. Für das Ende legst du alle Enden gerade parallel zusammen. Den längsten Faden legst du zu einer Schlaufe nach oben. Das Ende sollte mit den Enden der anderen Fäden nach unten gerichtet sein.
  11. Wickel jetzt mit einem längeren Faden die Enden straff zusammen. Das Ende ziehst du durch die Schlaufe.
  12. Ziehe jetzt an dem Ende des Fadens, der die Schlaufe bildet. So ziehst du den Faden, den du um das Ende gewickelt hast zu den anderen.
  13. Schneide den Faden knapp ab und versuch ihn nochmal mehr herunterzuziehen.
  14. Kämme die Enden durch, sodass alle Fäden vereinzelt sind und kürze sie auf deine gewünschte Länge.

Projekte aus dem Tauschpaket & wer noch dabei ist

Willst du mehr über die Tauschpaket-Aktion, die ich zusammen mit Saskia von Farbenmaedchen und Sandra von Salakreativ gemacht habe erfahren? Dann schau mal bei meinem Blogpost mit der Pinnwand aus Weinkorken und den Pinnnadeln aus lufttrocknender Modelliermasse vorbei.

Pinnwand aus alten Weinkorken und Pinnnadeln aus lufttrocknender Modelliermasse

Diese Pinnwand habe ich aus alten Weinkorken gebastelt. Ich muss gestehen, dass ich einen ganzen Karton voll mit alten Korken habe. Da ja nicht alle Wein- und Sektflaschen heute noch einen echten Korken haben, und ich sicher gehen will, dass ich für meine DIYs genügend Korken habe. Aber so langsam sollte ich auch diese Projekte umsetzten, denn der Deckel geht nicht mehr zu. Zusätzlich zu der Pinnwand habe ich Pinnnadeln aus lufttrocknender Modelliermasse gebastelt und farbig angemalt.

Untersetzter aus kleinen Hölzern

Diesen süßen Untersetzer habe ich aus kleinen Rundhölzern und dem Makramee-Garn, das ich auch für dieses Projekt benutzt habe. Sie sind einfach und schnell gebastelt und sehen dabei noch super süß aus. Bastel die Untersetzter mit kleinen Hölzern mal nach.

Merke dir die Anleitung für das Makramee-Lesezeichen

Suchst du mehr Ideen mit Makramee? Dann schau doch mal bei meinen anderen Makramee-Projekten vorbei. Alternativ habe ich noch einen Tipp für dich für mehr Makramee-Ideen. Schau doch auf meiner Makramee-Pinnwand auf Pinterest vorbei. Folgst du mir schon?

 

Viel Spaß beim Basteln

 

Die mobile Version verlassen