Häkelpralinen

Häkelpralinen Anleitung für Anfänger
Hey,
​ich hatte euch bei meinem letzten Post ja versprochen euch die Anleitung zu den Häkelpralinen zu geben. Ich halte auch mein Versprechen.
​Diese Häkelpralinen habe ich meiner Mama gehäkelt, sie benutzt sie als Deko für ihr Praxis, in der sie unter anderem Ernährungsberatungen oder Kochkurse gibt.
Häkelpralinen Anleitung für Anfänger
Die Häkelpralinen sind einfach zu häkeln, auch für Anfänger, da sie keine Farbwechsel haben und keine komplizierten Muster haben.

Pistazien-Häkelpralinen

Häkelpralinen Anleitung für Anfänger

Materialien

  • Braune Baumwolle
  • Hellgrüne/ Minzefarbene Baumwolle (Rest)
  • Füllwatte
  • Häkelnadel 2,5
  • Pralinenpapierförmchen
  • Stopfnadel

Anleitung
1. Runde: Zuerst 2 Luftmaschen anschlagen und in die 1. Masche 6 feste Maschen häkeln. Den Ring mit einer Kettenmasche verschließen (6 Maschen).
2. Runde: Die Startmasche markieren und jede Masche mit festen Maschen verdoppeln (12 Maschen).
3. Runde: Maschenmarkierer neu platzieren und jede zweite Masche mit festen Maschen verdoppeln (18 Maschen).
4-6. Runde: Feste Maschen häkeln (18 Maschen).
7. Runde: Jede 2. und 3. Masche zusammen abmaschen (12 Maschen).
8. Runde: Feste Maschen häkeln (12 Maschen).
Mit Füllwatte füllen.
9. Runde: Immer 2 Maschen zusammen abmaschen (6 Maschen).
10. Runde: Immer 2 Maschen zusammen abmaschen (3 Maschen).
Den Faden vernähen.
Mit der Stopfnadel und dem grünen Faden mehrmals hin und her nähen
das Ende vernähen.

Hinweise
Wer einen Magic Ring kann, kann anstelle vom ersten Schritt, 6 feste Maschen in den Ring häkeln.
Man kann sich ganz einfach den Rundenstart mit einem andersfarbigen Restfaden markieren, dafür legt man ihn einfach zwischen die Letze und die nächste Masche, sodass man immer ohne nachzuzählen sieht wo man dran ist, am Ende ziehst du den Faden nach der Runde einfach raus.

Häkelpralinen mit Verzierung

Häkelpralinen Anleitung für Anfänger

Materialien

  • Braune Baumwolle
  • Beige/ Cremefarbige Baumwolle (Rest)
  • Füllwatte
  • Häkelnadel 2,5
  • Pralinenpapierförmchen
  • Nähnadel

Anleitung
1. Runde: Zuerst 2 Luftmaschen anschlagen und in die 1. Masche 6 feste Maschen häkeln. Den Ring mit einer Kettenmasche verschließen (6 Maschen).
2. Runde: Die Startmasche markieren und jede Masche mit festen Maschen verdoppeln (12 Maschen).
3. Runde:   Maschenmarkierer neu platzieren und jede zweite Masche mit festen Maschen verdoppeln (18 Maschen).
4-6. Runde: Feste Maschen häkeln (18 Maschen).
7. Runde: Jede 2. und 3. Masche zusammen abmaschen (12 Maschen).
8. Runde: Feste Maschen häkeln (12 Maschen).
Mit Füllwatte füllen.
9. Runde: Immer 2 Maschen zusammen abmaschen (6 Maschen).
10. Runde: Immer 2 Maschen zusammen abmaschen (3 Maschen).
Den Faden vernähen.
Circa 40 Luftmaschen mit der beigen bzw. cremefarbenden Wolle häkeln, zum
Schluss das Ende durch die letzte Masche ziehen.
Ein Stück Baumwolle abschneiden (so viel wie du zum festnähen der
Luftmaschenkette brauchst) und aufdröseln. Mit einem der dünnen Fäden die Luftmaschenkette festnähen und die Enden vernähen.

Hinweise
Wer einen Magic Ring kann, kann anstelle vom ersten Schritt, 6 feste Maschen in den Ring häkeln.
Man kann sich ganz einfach den Rundenstart mit einem andersfarbigen Restfaden markieren, dafür legt man ihn einfach zwischen die Letze und die nächste Masche, sodass man immer ohne nachzuzählen sieht wo man dran ist, am Ende ziehst du den Faden nach der Runde einfach raus.

 

Merke dir doch die Anleitung für die Häkelpralinen auf Pinterest:

folgst du mir schon auf Pinterest? Wenn nicht, dann los auf mein Profil ladybella.

Häkelpralinen Anleitung für Anfänger
Ich wünsche euch eine tolle Woche und viel Spaß beim Häkeln, bis dahin heißt es abwarten und Tee trinken. 😉
​Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.