Himbeer Cantuccini Schichtdessert

Es ist schon wieder ewig her, dass ihr was von mir gehört habt. Dafür war ich auf Instagram sehr viel präsenter. Folgt mir doch dort mal, dann seid ihr immer auf dem Laufenden. Ihr findet mich dort unter ladybella.blog. Dieses Himbeer-Cantuccini Schichtdessert mache ich gerne, wenn eine Feier ansteht, oder wenn wir uns mit mehreren Freunden treffen und jeder etwas mitbringt. Wie oft ich schon nach diesem Rezept gefragt wurde. Ich zähle schon nicht mehr mit. 😀 Das Himbeer-Cantuccini Schichtdessert ist ein Nachtisch, bei dem man nicht auf die Kalorien schauen darf. Dafür ist er aber super lecker. Das verspreche ich.

Einer meiner ersten Beiträge war ein Beitrag über selbst gemachte Aprikosen Cantuccini. Die waren echt super lecker, aber hierzu passen sie nicht wirklich. Aber nach backen kannst du sie natürlich.

 

Rezept für Himbeer-Cantuccini Dessert

Himbeer Cantuccini Dessert

Gericht: Nachtisch
Portionen: 8 Personen

Zutaten

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 3 EL Mandelkerne mit Haut
  • 150 g Cantuccini italienische Mandelkekse
  • 250 g Mascarpone
  • 500 g Magerquark
  • 2 EL Zucker gehäuft
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 150 g Schlagsahne
  • 400 g gefrorene Himbeeren

Anleitungen

  • Zuerst werden separat die Cantuccini, die Mandeln und die Schokolade gehackt.
  • Die Mascarpone und der Quark werden mit dem Zucker und Vanillinzucker gesüßt und verrührt.
  • Die Sahne wird steif geschlagen und vorsichtig unter die Mascarpone gehoben.
  • Nun wird entweder in einer großen Schüssel oder in kleinen Gläschen geschichtet. Beginnend mit der Creme, dann Himbeeren, Mandeln, Schokolade und Kekse. Wiederholen bis alle Komponenten aufgebraucht sind und mit den Himbeeren, der Schokolade, den Mandeln und den Cantuccini abschließen.

Merke mich auf Pinterest:

Wenn du das Dessert nachgemacht hast, verlinke mich doch mit @ladybella.blog bei Instagram.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen.
​Eure

 

17 Kommentare zu “Himbeer Cantuccini Schichtdessert

  1. Liebe Bea,
    Finde das Rezept super! Und möchte es auch unbedingt ausprobieren. Eine kleine Frage hab ich allerdings noch:
    Stellst du das Dessert danach noch in den Kühlschrank? Und wenn ja, für wie lange? Die Himbeeren dürften dann ja auch langsam auftauen, wenn sie noch tiefgefroren verarbeitet werden 🙂
    Danke dir für deine Antwort!
    Liebe Grüße!

  2. liebe Beatrice, da läuft mir ja direkt das Wasser im Mund zusammen – ich bin halt so ein Süßzahn 😉
    Cantuccini mag ich sehr gerne … meine Schwester macht die zu Ostern und Weihnachten immer selber! das Rezpt werde ich mir direkt mal abspeichern, danke dafür 🙂
    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  3. Das sieht ja verboten gut aus! Ich kriege direkt Hunger und könnte schon wieder was Naschen. 😀
    Von Himbeeren und leichten Schichtdesserts bin ich sowieso Fan. Die Cantuccini dazu sind eine tolle Idee, um etwas Biss rein zu bringen. Werde mir das Rezept auf jeden Fall mal abspeichern und bei Gelegenheit ausprobieren. 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

  4. Yummy, das wäre jetzt der perfekte Nachtisch 😀 Sieht super lecker aus und ich liebe alles mit Himbeeren. Danke für den Tipp, speicher ich mir mal für die nächste Party ab.
    Liebe Grüße,
    Diana

  5. Von Bea zu Bea – Mensch, das sieht ja lecker aus! Das werde ich auch mal probieren.
    Danke für die Anregung. Ich suche sowas immer.
    LG, Bea.

  6. Das sieht super lecker aus und es geht schnell. Besser geht es nicht. Das probieren wir am Wochenende mal aus. Da kommen nämlich mal wieder Gäste und da macht so ein kleines Dessert immer was her.
    Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße!
    Marilena von http://marilenamueller.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.