Lady Bella – DIY Blog

Winter-Granola selber machen

Wer sagt, dass man nur vor Weihnachten Winter-Granola oder Winter Müsli essen darf? Stimmt, niemand. Darum habe ich heute für euch ein leckeres Rezept, das super einfach selber zu machen ist und garantiert schmeckt, da du es so nachmachen kannst, wie es dir schmeckt. Ich habe es für Johannes gemacht und ihm in den Adventskalender gesteckt, da ich aber etwas mehr gemacht habe, können wir noch immer etwas davon genießen.

Ich hatte diese kleinen süßen Lebkuchenmännchen auf Instagram entdeckt und da ich für Johannes ein Winter-Granola für seinen Adventskalender machen wollte, fand ich passten sie super dazu. Sie können natürlich auch weggelassen werden, aber süß sind sie ja schon.

Wenn du nicht so auf Haselnüsse stehst, kannst du auch einfach mehr Mandeln nehmen oder anstelle von Haferflocken kannst du auch Dinkelflocken nehmen. Deiner Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Du merkst beim Vermengen, ob du mehr Ahornsirup und Sonnenblumenöl hinzugeben musst, wenn sich keine oder nur wenige „Klumpen“ bilden.

Rezept für das Winter-Granola

Drucken

Winter-Granola

Gericht Frühstück
Keyword Frühstück
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 6 Portionen

Zutaten

  • 300 g grobe Haferflocken
  • 100 g Haselnüsse
  • 100 g Mandeln
  • 200 g getrocknete Cranberrys
  • 20 g Kakaonibs
  • 20 g Reispuffs
  • 20 g Amaranthpuffs
  • 6 EL Ahornsirup
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • 5 TL Lebkuchengewürz
  • 2 TL Zimt
  • 60 g kleine Lebkuchenmänner

Anleitungen

  • Zuerst die Nüsse und die Cranberrys grob hacken.
  • Den Ahornsirup und das Öl zusammen mit den Gewürzen in einem kleinen Topf erhitzen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit wiederverwendbarem Backpapier auslegen.
  • Alle Zutaten bis auf die kleinen Lebkuchenmänner zusammen mit dem gewürzten Öl und Ahornsirup vermischen und auf die Backbleche verteilen.
  • Die Bleche nacheinander für 10-15 Minuten in den Ofen schieben.
  • Das Granola gut abkühlen lassen, die kleinen Lebkuchenmänner vorsichtig untermischen und hübsch verpacken.

Notizen

Du kannst alle Zutaten austauschen, je nachdem, welche du magst und welche du nicht magst.

Müslibar selber machen

Johannes ist ein richtiger Müsli-Fan. Deshalb habe ich ihm mal eine Müslibar gebaut und mit verschiedensten Müsli Zutaten bestückt. Wenn du auch eine Müslibar hast, kannst du einfach eins von den großen oder mittleren Gläsern mit dem Winter-Granola füllen. Falls du jetzt auch Lust auf eine Müslibar bekommen hast, schau dir doch einfach mal meine Anleitung für die Müslibar und du wirst sehen, dass sie super einfach zu bauen ist.

Übrigen: Johannes Favoriten sind Dinkelkleie, Rosinen und Leinsamen. Meine sind Reispuffs, Chiasamen und Leinsamen. So kann sich jeder aus den verschiedenen Zutaten sein Müsli zusammenstellen, auf das man morgens Lust hat.

Merke dir das Rezept für das Winter-Granola, damit du das nachmachen kannst, wenn du Zeit hast.

Folgst du mir schon auf Pinterest? Wenn nicht, dann hüpfe schnell mal rüber auf mein Pinterest Profil und folge mir.

Viel Spaß beim Nachmachen, Verschenken oder auch Naschen.

Die mobile Version verlassen