Küche organisieren mit DIY Hacks

Wir haben letztens in der Küche mal richtig aufgeräumt. Ich bin dadurch, dass in meiner WG damals ein großer Mehlmottenbefall war, sehr vorsichtig beim Lagern von Lebensmitteln. Wir hatten früher immer den Reis und Co in der Originalverpackung aufbewahrt. Das mache ich jetzt nicht mehr. Ich habe da eine tolle und auch nachhaltige DIY-Alternative gefunden. Außerdem zeige ich dir, wie wir unseren Gefrierschrank organisieren, damit wir einen besseren Überblick haben. Auch dafür habe ich für dich eine DIY-Bastelanleitung mit Vorlage vorbereitet.

Wie wir unsere haltbaren Vorräte hübsch aufbewahre und organisieren

Ich habe verschiedene schlichte Gläser, die perfekt aufeinander gestapelt passen. Mir war beim Organisieren der haltbaren Vorräte besonders wichtig, dass ich eine Packung Mandeln, Kürbiskerne, etc. immer in genau ein Glas gefüllt bekomme. So weiß ich, dass nicht irgendwo in den Untiefen meiner Küchenschränke noch ein zweites Glas mit demselben Inhalt sein Dasein fristet und ranzig wird. Jedes Mal, wenn ein Glas leer geworden ist, stelle ich es in die Geschirrspülmaschine, damit nicht irgendwelche Rückstände dafür sorgen, dass die Nüsse und Co. ekelig werden. Einige Lebensmittel passen perfekt in manche Gläser, was bei mir super passt, habe ich dir mal zusammengefasst. Was natürlich am besten wäre, ist der Einkauf mit den Gläsern im Unverpacktladen. Die meisten Städte haben mittlerweile einen. Außerdem haben viele Bioläden einen Bereich mit loser unverpackter Ware.

Übersicht

Kirschglas

In ein Kirschglas passt eine Packung:

  • Puderzucker
  • Stärke
  • Backkakao
  • Rohrzucker

Tomatensoßenglas

Bei Linsen und Co. klebe ich mir auf die Rückseite manchmal noch die Zubereitungsanleitung oder lege sie einfach mit hinein.

In ein altes Tomatensoßengalas passt eine Packung:

  • Milchreis
  • Linsen
  • Reis

Einweg Joghurtglas

Eigentlich sind diese Einweg Joghurtgläser nicht sehr nachhaltig, da sie schwerer sind als die Alternative aus Kunststoff und somit beim Transport mehr CO2 verbrauchen und auch die Glasherstellung ist sehr Energie intensiv. Am besten ist es den Joghurt im Mehrwegglas  zu kaufen. Für das Organisieren der Küche hingegen sind sie ideal.

In ein Joghurtglas passt eine Packung:

  • Mandeln (ganz, gehackt oder gemahlen)
  • Haselnüsse (ganz, gehackt oder gemahlen)
  • Kokosflocken
  • Sonnenblumenkerne
  • Kürbiskerne
  • Rosinen
  • Cranberrys

Materialien

  • leere Einweggläser von Joghurt, Tomatensoße und Kirschen
  • eventuell ein Etikettiergerät

Bastelanleitung

  1. Die Gläser in der Spülmaschine oder per Hand reinigen. Eventuell in heißem Wasser mit Spülmittel die Etiketten entfernen
  2. Mit dem Etikettiergerät eventuell Beschriftungen für die Gläser erstellen und auf die Gläser kleben.
  3. Vorräte in die Gläser füllen.

Wie wir unseren Gefrierschrank organisieren

Seitdem wir unseren Gefrierschrank mit unserer Liste organisieren, haben wir immer einen super Überblick über unsere eingefrorenen Vorräte. Zum einen sehen wir welche Menge an eingefrorene Bohnen, Himbeeren, etc. haben ohne, dass wir vor dem Einkaufen das  ganze Gefrierfach durchsuchen müssen. Außerdem sehen wir so, was wir an fertig gekochten Gerichten eingefroren haben.

Materialien

  • Drucker
  • Gefrierschrank organisieren Gefrierfach Liste Vorlage
  • Laminierfolie
  • Korken
  • großer Bohrer, der mindestens so groß wie der Stift ist
  • kleine Magnete
  • Bohrer, der so groß ist wie die Magnete
  • Kleber
  • non permanent Stift (fein)

Anleitung

  1. Drucke die Vorlage doppelseitig aus.
  2. Trage die Zutaten, die du immer zu Hause hast ein, sodass du immer nur die Menge variieren kannst.
  3. Laminiere deine Liste
  4. Bohre oben in den Korken ein Loch für den Stift.
  5. Mit dem kleinen Bohrer bohrst du zwei kleine Löcher für die Magnete, die du festklebst.

Wie wir unsere Mehle organisieren

Johannes bäckt jede Woche ein Brot für uns, das wir die Woche über zum Abendbrot essen. Da sich so die verschiedenen Mehlsorten ansammeln haben wir in drei alten Apothekendosen unsere Mehlvorräte einquartiert. In einer Dose befinden sich alle Weizenmehle, in der zweiten alle Roggenmehle und in der dritten alle Dinkelmehle. Damit wir sofort sehen können, in welcher Dose was ist, habe ich kleine Schildchen hübsch beschriftet.

Materialien

  • Dosen aus einer Apotheke oder aus einem Teeladen (schau mal auf dem Trödelmarkt, daher haben wir unsere)
  • Brushpen & Papier

Merke dir die Anleitung auf Pinterest

 

Weitere DIY Tipps um die Küche zu organisieren

Die Müslibar zum Organisieren deines Frühstücks

Johannes ist ein großer Müsli-Fan, deshalb habe ich ihm mal diese Müslibar gebaut. Zurzeit streiche ich sie in einer hellen, weißeren Farbe, damit sie besser in unsere aktuelle Küche passt.

Schwebendes Weinregal

Auch für unseren Wein habe ich mir etwas überlegt, damit wir ihn nicht einfach nur im Regal stehen haben. Er ist übrigens sehr einfach gebaut und das Weinregal passt einfach in jede Wohnung.

 

Was hast du noch für Ideen und Kniffe um in deiner Küche Ordnung zu schaffen und sie sinnvoll zu organisieren? Schreib mir das doch mal in die Kommentare oder zeige es bei Instagram und verlinke mich mit @ladybella.diy . Viel Spaß beim Räumen und Organisieren.



12 thoughts on “Küche organisieren mit DIY Hacks”

  • Hallo Bea,
    Du hast ein paar tolle Tipps zum Thema Ordnung in der Küche gegeben. Ja, manchmal sind die einfachsten Dinge nicht die Schlechtesten. Ich glaube ich werde jetzt auch die größeren Gläser sammeln (die kleinen verwende ich für meine selbst gekochte Marmelade schon länger) für Linsen , Nudeln ….u.s.w..
    Lg Ute reist

    • Liebe Ute,

      ach, das freut mich, dass ich dir Tipps geben konnte. Wir nutzen die kleinen Gläser auch für Marmelade oder wenn wir (früher) bei Freunden zum Essen eingeladen waren, haben wir darin Dips oder selbstgemachte Aufstriche mitgebracht.

      Liebe Grüße
      Bea

  • Liebe Bea, ein schöner Beitrag. Ich liebe auch alles in Gläser umzufüllen. Aber ich nehme oft unterschiedliche Größen, da sieht das nicht mehr ganz so schön aus, aber praktisch ist es allemal. Werde mal versuchen da einheitliche Gläser zu sammeln. Deine Orga zum Gefrierschrank ist top, wir verlieren da öfter mal den Überblick 🙂

    Hab einen schönen Tag und lG,
    Cindy

    • Liebe Cindy,

      diese Gefrierschrankliste war auch für uns die Revolution. Es ist super erleichternd. Die kleinen Gläser eignen sich auch super für Marmelade. 😉

      Liebe Grüße
      Bea

  • Liebe Bea,
    Hach, erst kürzlich habe ich zu meinem Mann gesagt, dass ich es total toll fände, wenn wir auch so einheitliche Gläser in der Küche hätten, um Reis, Müsli und Co zu verstauen. Das sieht schick aus und alles ist gut verpackt. Das Problem mit den Lebensmittelmotten hatte ich auch schon. Zum Glück haben wir das damals gut in den Griff bekommen, aber wir mussten enorm viel wegwerfen. Und jetzt wohne ich eh in einer anderen Wohnung.
    Liebe Grüße von Miriam

    • Liebe Miriam,

      na dann ist mein Blogpost ja der richtige Anlass das Projekt anzugehen. Dass dann so schnell „Kontaminiert“ und nicht mehr zu essen ist, ist echt schade. Ich glaube jeder, der das Problem schon mal hatte, macht alles um das zu vermeiden.

      Liebe Grüße
      Bea

  • Hallo Bea,

    die Tipps sind klasse. Vor allem die für das Gefrierfach. Die sind echt klasse und nehme ich für unseren. War lange schon auf der Suche nach etwas um das zu Organisieren.

    Liebe Grüße
    Julia

  • Die Idee mit den Gläsern und Flaschen finde ich absolut genial! Erstens bekommen sie noch mal eine neue Aufgabe und zweitens sieht das voll schick im Küchenschrank aus! Das würde ich mir auf jeden Fall merke und versuchen, bei uns umzusetzen!

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.