Pinnwand aus Korken mit Pinnnadeln – Tauschpaket

Pinnwand aus Korken mit Pinnnadeln – Tauschpaket

Heute zeige ich euch das zweite DIY, das ich aus den Materialien des Tauschpäckchens gebastelt habe. Dabei ist eine Pinnwand aus alten Weinkorken mit hübschen Pinnnadeln aus lufttrocknender Modelliermasse entstanden. Damit du diese Pinnwand nachbasteln kannst, habe ich dir dazu die passende Bastelanleitung geschrieben. Dieses do it yourself ist echt easy und sehr schnell gebastelt. Das einzige, was etwas Zeit braucht, ist das Trocknen der Pinnnadeln, aber das geht gut über Nacht.

Bastelanleitung für die Pinnwand und die Pinnnadeln

Upcycling Anleitung für eine Mini-Pinnwand aus alten Weinkorken mit Pinnadeln aus lufttrocknender Modelliermasse

Dieses Material brauchst du

  • alte Weinkorken
  • ein scharfes Messer oder eine kleine Säge
  • ein Holzbrett, das so breit ist, wie ein Korken (besser etwas weniger)
  • Holzleim
  • Pinnnadeln
  • lufttrocknende Modelliermasse
  • Acrylfarbe
  • Pinsel

So bastelst du die Pinnwand

  1. Halbiere so viele Korken der Länge nach, wie du für die gesamte Länge deines Brettchens brauchst.
  2. Klebe als Nächstes alle Korken mit dem Leim fest.

 

So bastelst du die Pinnnadeln

  1. Stecke dir die Pinnnadeln in ein Stück Karton oder Styropor, damit sie frei stehen können.
  2. Nimm dir eine kleine Schüssel mit Wasser, damit du am Ende alles glatt streichen kannst.
  3. Brich oder schneide dir ein Stück von der Modelliermasse ab und knete sie gut durch. Ist sie zu bröselig, nimm ein bisschen Wasser dazu.
  4. Schneide oder rupfe dir von dem gekneteten Teil ein kleineres Stück ab, das du um den Kopf der Pinnnadel formst. Deiner Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.
  5. Befeuchte deinen Finger vorsichtig mit Wasser, so kannst du Kanten oder Fingerabdrücke vorsichtig wegstreichen.
  6. Lass die Pinnnadeln über Nacht trocknen.
  7. Am nächsten Tag kannst du deinen Nadeln noch den Kopf anmalen.

Tipp: Ich bewahre meine lufttrocknende Modelliermasse in einem Einmachglas auf. So kommt keine Luft heran. Vorher besprühe ich sie nochmal mit etwas Wasser, da sie bei der Verarbeitung eventuell etwas trocken geworden ist.

 

Mehr DIYs mit Kork

DIYs mit: Kork und Sandra und Saskia, Makramee-Kork-Blumenampel mit Anleitung zum NachmachenSuchst du noch mehr Bastelideen mit Kork? Dann habe ich hier genau das Richtige für dich. Ich habe hier einige Ideen für dich schon auf meinem Blog zum Thema Kork veröffentlicht.

Unter anderem habe ich eine Anleitung zu dieser Blumenampel aus Kork und Makramee geschrieben. Seit einiger Zeit hat mich Makramee gefesselt und Kork ist irgendwie eines meiner Lieblingsmaterialien. Genau wie DIYs für Pflanzen.

ohrringhalter-aus-kork-lady-bella-diy-upcycle-4_orig

Eins meiner ersten DIYs, die ich gebastelt habe und die es auf den Blog geschafft haben, ist dieser Ohrringhalter aus alten Korken. Er ist nicht nur ein klasse Hingucker, sondern erleichtert das Suchen im Schmuckkästchen enorm.

Städtepinnwand mit marmorierten Pinnnadeln DIY zum selber machenWenn du lieber eine Pinnwand aus Korkplatten basteln magst, ist ja vielleicht diese Städtepinnwand mit marmorierten DIY zum selber machenStädtepinnwand was für dich. Ich habe dafür eine fiktive Skyline mit Silhouetten von Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Städten erstellt. Auch zu dieser Pinnwand habe ich Pinnnadeln selber gemacht. Da sie für meinen Mann Johannes waren, habe ich nichts rosafarbenes gewählt, sondern einen schwarz-weiß marmorierten Effekt. Den habe ich auch mit Modelliermasse umgesetzt, aber mit einer Polymer basierten (Fimo). Diese marmorierten Pinnnadeln sind fast so einfach umzusetzen wie die aus der lufttrocknenden Modelliermasse.

 

Was ist das Tauschpäckchen?

DIY Holzuntersetzter aus Holz selber machen als hyggelige Deko

Zusammen mit Saskia von Farbenmaedchen  und Sandra von

Salakreativ habe ich vor Weihnachten eine Art Schrottwichteln gemacht. Dafür hat jede von uns 10 Materialien, die sie nicht mehr benutzt in ein Päckchen gepackt und weiter geschickt. Aus den geschickten Materialien hat jede von uns was gebastelt. Es mussten nicht alle in einem DIY untergebracht sein. Außerdem musste nur ein kleines Stück verwendet werden, nicht alles. So hatte ich in meinem Päckchen zum Beispiel die lufttrocknende Modelliermasse, aber das ist ja super viel. Die fertigen DIYs schickten wir dann an die, an die wir auch unser Material geschickt haben. So wurde quasi das Material gegen fertige DIYs ausgetauscht. Ich habe die Materialien von Saskia bekommen und schicke die tollen Bastelein weiter an Sandra. Übrigens habe ich schon eins der DIYs hier vorgestellt. Die Untersetzer aus kleinen Hölzern. Ich fand die Herausforderung aus Materialien, die ich mir nicht selber überlegt habe, etwas Tolles zu basteln klasse. Das bringt nochmal ganz neue Ideen und eventuell sogar neue Materialien.

 

 

 

 

 

Merke dir die Anleitungen für die Pinnwand und die Pinnnadeln doch auf Pinterest

Upcycling Anleitung für eine Mini-Pinnwand aus alten Weinkorken mit Pinnadeln aus lufttrocknender Modelliermasse

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachmachen und beim Pinnen deiner Notizen.

Liebe Grüße

Signatur Bea



19 thoughts on “Pinnwand aus Korken mit Pinnnadeln – Tauschpaket”

  • Liebe Beatrice,
    Das sind ja schöne Idee. Die Sache mit den Ohrringen gefällt mir sehr gut – aber wo bewahrst du denn die Stecker auf? (Also damit die hinten am Ohr sind, um den Ohrring zu befestigen)
    Ich habe aktuell keine Pinnwand – aber dafür umso mehr Korken von Weinflaschen. Vielleicht sollte ich auch mal kreativ damit werden.
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

    • Liebe Miriam,

      eigentlich braucht man ja nur zwei Stecker, die meisten passen ja auf alle Ohrringe. Ich habe unten rechts ein kleines Fach gebastelt, in dem ich alle Stecker gesammelt habe.
      Ich würde mich sehr freuen, wenn meine Anleitung dich dazu inspiriert kreativ zu werden.

      Liebe Grüße
      Bea

  • Eine Pinnwand aus Kork ist wirklich eine schöne Idee. Ich habe noch ganz viele Korken und kann das deshalb easy nachmachen. Danke für die Idee. Als Reisebloggerin gefällt mir die Idee mit der Skyline einer Stadt fast noch besser.Ich denke mal drüber nach. Zeit genug zum Basteln ist ja momentan leider… Eigentlich bin ich so gar nicht der DIY-Typ. Aber im Lockdown ist halt alles ein bisschen anders…
    LG Renate von Trippics

    • Liebe Renate,

      du kannst ja auch beide Ideen kombinieren. Ich glaube, das wäre auch ziemlich cool. Dann kannst du an allen Orten, an denen du warst ein Foto ranpinnen.
      Ich würde mich freuen, wenn du, auch wenn du eigentlich nicht der DIY-Typ bist, kreativ wirst.

      Liebe Grüße
      Bea

  • Hi Beatrice,
    dass ist ja mal eine super Idee meine etlichen Weinkorken weiter zu verwenden!
    Eine Pinnwand habe ich derzeit noch nicht in meiner Wohnung.
    Ich hatte zwar schon häufiger überlegt mir eine zuzulegen, doch die im Handel erhältlichen haben mir alle optisch nicht zugesagt.
    Dank deiner Anleitung werde ich mir jetzt einfach die für meine Wohnung optimale Pinnwand basteln:-)
    Bin schon sehr gespannt wie lange ich dafür benötige und was meine Freunde zu meinem neusten Eigenbau sagen werden;-)
    LG
    Stephan von Blindfuchs.de

    • Lieber Stephan,

      ich würde mich sehr freuen, wenn du eine eigene Pinnwand bastelst. Deine Freunde werden bestimmt auch Augen machen. Das Coole ist, du kannst sie ganz individuell in deiner Größe bauen. Wenn du noch Tipps brauchst, oder die Anleitung nicht detailliert genug ist, kannst du mir gerne schreiben.

      Liebe Grüße
      Bea

  • Hallo Namensvetterin 😉
    Die Idee habe ich zwar schon mal gesehen, finde sie aber sehr schön! Außerdem mag ich es, die Korken wiederzuverwerwenden, die sonst im Müll landen. Meine Eltern heben die immer zum Basteln auf – ich werde ihnen mal gleich Deinen Beitrag zeigen! Denn die brauchen auch Pinnwände, außerdem bastelt meine Mutter gerne Geburtstagsgeschenke, das wäre sicher ne tolle Idee!

    Liebe Grüße, Bea.

    • Liebe Bea,

      das wäre doch eine tolle Gelegenheit die gesammelten Korken deiner Eltern zuverbasteln. 😀
      Zum Wegschmeißen sind die wirklich zu schade, da es ein tolles Material ist.

      Liebe Grüße
      Bea

  • Schade, dass viele Weine heute nur noch einen Schraubverschluss oder Kunstkorken haben. Die Idee finde ich schön und man hätte so sehr schön auch die Weinkorken weiterverwenden können. Und einfach ist es auch noch, das ist also genau richtig für mich. Das Material dafür kaufen würde ich jetzt eher nicht, aber im Text stand der Verweis auf eine Korkpinnwand im Skylinedesign. Die finde ich fast noch schöner! 😉 Die Idee mit den selbstgemachten Pinnnadeln gefällt mir aber sehr. Das sind dann mal wirklich einzigartige Nadeln, da kann man sicher richtig coole Sachen machen!

    • Liebe Tanja,

      oh ja, was die Pinnnadeln betrifft, kann man sich noch viel mehr austoben als ich es gemacht habe.
      Die Skylinepinnwand ist auch einer meiner Favoriten.

      Liebe Grüße
      Bea

  • Tolle Ideen für Korken hast Du uns hier vorgestellt. Wir trinken keinen Alkohol, da müsste ich die Korken kaufen. Am besten gefällt mir der Ohrringhalter aus alten Korken, da hat man seine kleinen Schätze schon im Blick.
    Alles Liebe
    Annette

    • Liebe Annette,

      die meisten Korken sind auch nicht von mir, sondern von meinen Schwiegereltern. Lass einfach andere für dich sammeln und du kannst dir den Ohrringhalter basteln.

      Liebe Grüße
      Bea

  • Hallo,

    das ist ja, was Tolles was man machen kann. Und das mit dem Kork sieht auch gut aus.
    Das kann man auch mit den Kindern machen fürs Kinderzimmer oder als Plan in die Küche. Aber auch die Untersetzer sind was tolles. Schöne Anregungen.

    Liebe Grüße
    Julia

  • Die Idee mit den Tauschpäckchen finde ich richtig gut, da bekommen kleine Schätzchen, die man selbst nicht mehr nutzt, nochmal in liebevolle Hände, die dann etwas Tolles daraus basteln können. Die Weinkorken-Pinwand gefällt mir sehr, auch die Variante für die Ohrringe! Leider trage ich keine mehr!

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.