Selbstgemachtes Pizzagewürz

selbstgemachtes Pizzagewürz. DIY zum Verschenken.

Selbstgemachtes Pizzagewürz

Vor einiger Zeit war ich bei Freunden auf der Einweihungsfeier eingeladen, eine Freundin von mir ist mit ihrem Freund zusammengezogen. Mensch, ich sage euch, da werde ich doch glatt ein wenig neidisch, denn den Mister und mich trennen noch immer 440 km, aber ich gönne es den Beiden. Ich finde es immer schön zu sehen, wenn Pärchen, die eine Fernbeziehung hatten, zusammenziehen. Immerhin führen rund 1,7 Millionen Paare in Deutschland eine Fernbeziehung, das ist circa jeder 8. Deutsche. Ich freue mich für jedes Paar, das wieder zusammenwohnen kann. Darum habe ich ein selbstgemachtes Pizzagewürz verschenkt. Warum? Das erkläre ich dir.

selbstgemachtes Pizzagewürz. DIY zum Verschenken.

Auf die Frage, was sich die Beiden zu ihrem Einzug wünschen, sagte meine Freundin ein Waffeleisen oder einen Pizzaschneider. Okay, gut, dachte ich, nehme ich den Pizzaschneider. Aber den wollte ich nicht so verschenken, darum habe ich noch dazu passend ein Pizzagewürz selbst gemacht und damit direkt Pizzaschnecken gebacken und alles drei verschenkt. Das kam super an.

Zitronen-Rosmarin-Salz und Öl selber machenIhr wisst ja mittlerweile, dass ich ein großer Fan von selbstgemachten Geschenken bin. Wir haben auch schon mal selbstgemachtes Zitronen-Rosmarin-Salz und selbstgemachtes Zitronen-Rosmarin-Öl verschenkt. Die kamen auch super an.

 

Das Pizzagewürz kann man verwenden, um eine fertige Pizza zu verfeinern oder um die Tomatensoße einer selbstgemachten Pizza zu würzen.

selbstgemachtes Pizzagewürz. DIY zum Verschenken.

Zutaten für das selbstgemachte Pizzagewürz:

  • Ein altes Marmeladenglas
  • Juteband
  • Washitape

 

  • 4 EL Getrockneter Oregano
  • 2 TL Tomatenflocken
  • 2 EL Getrocknete Zwiebeln
  • 4 EL Getrocknetes Basilikum
  • 2-6 TL Getrockneter Knoblauch
  • 5 Priesen Salz
  • 0,5 TL Pfeffer

 

selbstgemachtes Pizzagewürz. DIY zum Verschenken.

Anleitung für das selbstgemachte Pizzagewürz:

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel gut verrühren.
  2. Das fertige Gewürz in das Glas füllen.
  3. Das Glas mit Washitape gestalten und Juteband um den Hals binden.

 

Du kannst natürlich auch frische Kräuter nehmen und sie bei niedriger Hitze im Backofen selber trocknen, aber Vorsicht, dass sie nicht verbrennen.

selbstgemachtes Pizzagewürz. DIY zum Verschenken.

Natürlich will ich euch auch das Rezept für die fertigen Pizzaschnecken nicht vorenthalten. Ich habe es mir aber leicht gemacht und fertigen Pizzateig genommen, ein tolles Rezept für einen leckeren und knusprigen Pizzateig könnt ihr bei Kathrin von Backen macht glücklich finden.

selbstgemachtes Pizzagewürz. DIY zum Verschenken.

Rezept für Pizzaschnecken

Rezept drucken
Pizzaschnecken
selbstgemachtes Pizzagewürz. DIY zum Verschenken.
Menüart Snack
Küchenstil Snack
Keyword Gewürz, Snacks
Vorbereitung 5 Minuten
Portionen
Schnecken
Zutaten
Menüart Snack
Küchenstil Snack
Keyword Gewürz, Snacks
Vorbereitung 5 Minuten
Portionen
Schnecken
Zutaten
selbstgemachtes Pizzagewürz. DIY zum Verschenken.
Anleitungen
  1. Den Backofen vorheizen auf 180 °C Heißluft.
  2. Den Pizzateig ausrollen.
  3. Die Pizzasauce eventuell mit Pizzagewürz würzen und auf dem Teig verteilen.
  4. Den Käse auf der Pizzasauce gleichmäßig verteilen.
  5. Die Pizza an der langen Seite einrollen und in circa 2 cm breite Streifen schneiden.
  6. Die Pizzaschnecken mit genug Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 15-20 Minuten backen, bis der Käse anfängt zu bräunen.
Dieses Rezept teilen

Merke dir die Anleitung für das selbstgemachte Pizzagewürz doch einfach auf Pinterest:

selbstgemachtes Pizzagewürz. DIY zum Verschenken.

Bei meiner Freundin kam das Geschenk super an. Wäre das nicht auch etwas, was du verschenken willst? Die Pizzaschnecken und das selbstgemachte Pizzagewürz sind auch großartige Mitbringsel zu einem Spieleabend, wobei die Pizzaschnecken kein spielefreundlicher Snack ist. Wenn du spielefreundliche Snacks suchst, wie wäre es mit mini Focaccia, Frischkäsebällchen oder mini Kalter Hund?

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen und eventuellen verschenken.

Deine

22 thoughts on “Selbstgemachtes Pizzagewürz

    1. Hallo Katja,

      bei mir steht der Nutzen eines DIYs an oberster Stelle. Ich brauche nichts, was einfach nur im Regal steht und einstaubt. Außerdem habe ich immer gerne eine Kleinigkeit dabei, wenn ich eingeladen werde.

      Liebe Grüße
      Bea

  1. Wer liebt Pizza nicht? Das Gewürz ist eine tolle Geschenkidee, die erst noch schnell gemacht ist. In Kombination mit dem Schneider und den Schnecken finde ich das Geschenk besonders toll. Ich denke, die Beschenkten habe sich gefreut 😊

  2. Solche Kombi-Geschenke mache ich auch gerne. Zum Beispiel ein Salatbesteck mit Schüssel, Essig und Öl sowie einem Strauß aus Salatkräutern und Radieschen. Also bei mir gibt’s StoryTelling nicht nur auf dem Blog, sondern auch beim Geschenk 😉
    Viele Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

    1. Liebe Silvia,

      das mit den Salatutensilien ist ja auch eine klasse Idee. Muss ich mir merken 😉
      Ich finde es manchmal ein wenig langweilig, wie hier nur den Pizzaschneider zu verschenken. Ich gebe gerne noch etwas persönliches, selbstgemachtes wie das Pizzagewürz dazu.

      Liebe Grüße
      Bea

    1. Hallo Tina,

      mal schauen, ob ich noch mehr Gewürzmischungen mache. Immerhin, kam das Geschenk gut an. Und das Beste, es ist echt einfach.

      Liebe Grüße
      Bea

  3. Ui, das passt super =) Wir haben Freitags immer unseren Pizza-Abend um das Wochenende einzuläuten. Mein Mann macht den Teig und ich die Soße, da werde ich mal deine Kombination an Gewürzen versuchen. Oder wir probieren mal die Pizzaschnecken aus, das wäre eine schöne Variation des Pizza Abends 😉

  4. Hallo Bea,

    ehrlich gesagt wäre ich nie auf die Idee gekommen Pizzagewürz selbst zu machen. Aber das scheint ja gar nicht so schwierig zu sein und es ist auf jeden Fall besser als sich eine fertige Mischung zu kaufen. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Verena

  5. Das Rezept und die Geschenkidee lesen sich super lecker. Trifft sich sehr gut, denn ich möchte mit meinem Großen (3,5 Jahre) einen Pizzatag in der Woche einführen – einen Tag an dem wir selbstgemachte Pizza essen. Auch mit Tageskindern oder Besuch mit verschiedenen Geschmäckern mag ich Pizza gern, denn jeder kann sie sich belegen wie er möchte. Danke für die Inspiration als schnelles, einfaches und leckeres Geschenk!

    1. Hallo Charlie,

      das klingt ja toll. Ich habe zu lange keine „normale“ Pizza mehr gemacht. Ich glaube, ich werde das dem Mister am Wochenende mal vorschlagen.

      Liebe Grüße
      Bea

  6. Ich finde Gewürzmischungen sind allgemein super Geschenkideen! In eurem Fall finde ich sie als „Ergänzung“ zum Pizzaschneider wirklich schön und durchdacht verschenkt. Auch schön sind Salze mit Kräutern verfeinert – diese gibt es hier in Köln sogar teilweise unverpackt im Unverpacktladen.

    Ein Lächeln,
    Miri

    1. Liebe Miri,

      vielen lieben Dank. Auf meinem Blog findest du auch eine Anleitung für ein Zitronen-Rosmarin-Salz.
      Meistens hat man Glück, wenn man in seiner Stadt überhaupt einen Unverpacktladen hat, aber solche besonderen Salze, das ist echt klasse.

      Liebe Grüße
      Bea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.