Frühstück: Blaubeer Bagels selber backen

Hallo ihr Lieben,

am Wochenende war ich mit Mr. Bella zusammen sehr fleißig. Wir haben gebacken wie die Weltmeister, das werdet ihr in den nächsten Wochen auch sehen.
Gestartet haben wir mit diesen Blaubeer Bagels, die natürlich komplett selbst gebacken aus frischem Hefeteig. Da wir nicht alle an einem Morgen gefrühstückt haben, haben wir auch noch am nächsten Tag Blaubeer Bagels gefrühstückt und da waren sie auch noch köstlich.

Ich liebe Blaubeeren wirklich unglaublich doll. Ich würde sogar sagen, dass sie neben Himbeeren meine Lieblingsbeeren sind. Und weil ich gerne am Wochenende lange mit meinen Lieben frühstücke, dachte ich, bekommt ihr mal wieder ein Frühstücksrezept. Auf meinem Blog findet ihr auch ein Rezept für Eier mit Speck Muffins. Jedes einzelne dieser Rezepte eignet sich perfekt, wenn ihr zum Brunchen eingeladen seid und was mitbringen wollt. Mit diesen Frühstücksideen ist man immer auf der richtigen Seite, denn sie kommen immer gut an.
Was denkst du, wo der Bagel her kommt? Amerika? Nein, weit gefehlt, er ist von den Juden. Diese haben den Bagel ende des 19. Jahrhunderts nach Amerika gebracht. In der Regel werden Bagels aus Hefeteig gemacht. Dabei spielt es keine große Rolle, ob man frische Hefe oder Trockenhefe verwendet. Meine Erfahrung zeigt aber, dass man mit frischer Hefe auf der sicheren Seite ist und mehr lebende Hefezellen hat, die später für einen arbeiten. Wichtig ist, dass man dem Teig genug Zeit gibt zum gehen. Dabei muss er sein Volumen verdoppeln. Am einfachsten ist das an einem warmen Ort, wie ein Backofen. Diesen kann man auf 40°C vorgeheizen, ausschalten und den Teig in einer Schüssel mit einem frischen Küchentuch bedeckt bei offener Ofentür hineinstellen. Bei einer anderen Methode füllt man das Spülbecken mit warmen Wasser (im Idealfall 37°C) und lässt den Teig in einer großen Schüssel mit Deckel schwimmen. Achtung: Weil die Hefen CO2 produzieren, was wir ja wollen, weil dadurch der Teig fluffig wird, springt der Deckel irgendwann ab.
So, nun aber genug Fachwissen, schiebt eure Ärmel hoch, wascht die Hände und ran an die Blaubeer Bagels!

Rezept für Blaubeer Bagels:

Rezept drucken
Blaubeer Bagel
ladybella blaubeer bagel frühstück
Menüart Frühstück
Küchenstil Frühstück
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Menüart Frühstück
Küchenstil Frühstück
Vorbereitung 10 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
ladybella blaubeer bagel frühstück
Anleitungen
  1. Die Hefe mit dem Zucker in 100 mL warmen Wasser verrühren. Frische Hefe in Flocken zupfen und auflösen lassen. Die Hefelösung circa 5 Minuten stehen lassen.
  2. Mehl und Salz mischen und sieben, das verhindert Mehlklümpchen.
  3. Das restliche Wasser (190 mL) und die Hefelösung hinzugeben.
  4. Entweder mit den Knethaken des Handrührgerätes vorkneten oder direkt mit den Händen zu einem homogenen Teig verkneten.
  5. Die Blaubeeren vorsichtig in den Teig einarbeiten. Das ist nicht einfach. Dabei die Blaubeeren heil lassen.
  6. Den Teig an einem warmen Ort circa 1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. (für mehr Info lies den Text weiter oben nochmal)
  7. Teig in 8 gleich große Stücke teilen und Kugeln formen und in die Mitte jeder Kugel ein Loch drücken. Das geht mit dem Stiel eines Kochlöffels zum Beispiel sehr gut.
  8. Die Bagels auf einem Backblech an einem warmen Ort nochmal 30 Minuten gehen lassen.
  9. Backofen auf 220°C bei Ober- und Unterhitze vorheizen. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen.
  10. Jeden Bagel von beiden Seiten circa 1 Minute kochen lassen, kurz abtropfen und auf das Blech mit Backpapier zurücklegen.
  11. Bagels im heißen Ofen circa 20 Minuten goldbraun backen.
  12. Auf einem Gitter oder dem Blech abkühlen lassen, aufschneiden und Toasten.
Rezept Hinweise

Besonders gut schmecken die Blaubeer-Bagels mit Frischkäse, etwas Honig und Wallnüssen. Natürlich kannst du ihn auch anders genießen. Deiner Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Dieses Rezept teilen

Rezept für Blaubeer Bagels auf Pinterest Merken:

Natürlich freue ich mich auf dein Feedback, vor allem wenn du die leckeren Blaubeer Bagels nach gebacken hast. Wenn du Instagram hast, kannst du mich gerne im Bild verlinken mit @ladybella.blog und den #ladybellafood verwenden.
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim nachbacken!
​Deine

4 thoughts on “Frühstück: Blaubeer Bagels selber backen

  1. Die sehen wirklich lecker aus. Die Kombination Frischkäse und Walnüsse macht Appetit. Ich kann mir auch vorstellen, dass ich anderes Obst verwende, da die Kultur-Heidelbeeren eher fürs Auge als für den Gaumen sind.
    Hätte jetzt richtig Gusto drauf. Liebe Grüße

    1. Hey Platz-nehmerin,
      klar, man kann auch jedes andere Obst verwenden, aber wie du schon sagst, Heidelbeeren machen optisch schon einiges her.
      Liebe Grüße
      Bea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.