DIYs mit Stoff: Wachstuch selber machen

DIY Wachstuch zum selber machen, zero waste Idee

Wachstuch selber machen

DIY Wachstuch zum selber machen, zero waste Idee

Heute startet eine neue Reihe auf meinem Blog. Ich werde demnächst öfter mit der lieben Saskia von Farbenmädchen zusammen eine Reihe „DIYs mit“ machen. Dabei stellen wir eine Kategorie vor und bei jeder von uns findest du eine DIY-Anleitung. Dieses Mal haben wir uns die Kategorie Stoff ausgesucht. Dabei geht es um DIY-Ideen mit Stoff, bei denen nicht genäht werden muss, denn viele unserer Leser haben keine Nähmaschine oder können nicht nähen. Aber schaut selber, was wir euch tolles gezaubert haben, bei mir findest du eine tolle zero waste Idee. Die Anleitung für ein selbstgemachtes Wachstuch.

DIY Wachstuch zum selber machen, zero waste Idee

Die Wachstücher sind ideal für unterwegs, wenn man sich zu Hause ein Brötchen gemacht hat und einen Snack mitnehmen möchte. So muss man sein Brötchen oder das Gemüse nicht in Frischhaltefolie packen oder eine sperrige Dose mitnehmen.

Saskia von Farbenmädchen

Saskia von Farbenmädchen, Tischset ohne nähen

Saskia ist 26 Jahre jung und wohnt im schönen Bamberg. Sie ist Erzieherin und zeigt gerne auf ihrem Blog Farbenmädchen verschiedenste Bastelideen. Vor neuen Basteltechniken schreckt sie nicht zurück und probiert gerne das ein oder andere aus.

An der Upcycling Challenge, für die ich die to go-Becher gemacht habe, nimmt sie auch teil. Saskia hat dafür Osternester gebastelt.

 

Für unser gemeinsames Projekt „Ideen mit“ hat Saskia Tischsets mit tollem botanik Look gemacht, das tolle ist, ihr braucht nicht nähen können oder eine Nähmaschine um das DIY umzusetzten. Schau dir doch ihren Beitrag auch an.

 

Tagesdecke DIY ohne Nähmaschine selber machen

Ich habe auch einen anderen Beitrag wie du Stoff ohne Nähen verarbeiten kannst, diese Tagesdecke ohne Nähen. Ich habe sie übrigens mit dem Glätteisen bearbeitet. Wenn man nicht Nähen kann, ist das eine echt einfache Variante um ein schönes Ergebnis zu erreichen.

Anleitung für das Wachstuch

DIY Wachstuch zum selber machen, zero waste Idee

Material für das Wachstuch

  • Stoffreste
  • Zickzack-Stoffschere
  • Bienenwachs
  • Topf
  • Herd
  • alte Blechdose
  • Pinsel
  • Backpapier
  • Backofen & Backblech oder Bügeleisen

DIY Wachstuch zum selber machen, zero waste Idee

Anleitung für das Wachstuch

  1. Den Stoff mit der Zickzack-Schere zuschneiden.
  2. 1-2 Esslöffel Bienenwachs in der Dose im Wasserbad auf dem Herd erhitzen.
  3. Den zugeschnittenen Stoff auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  4. Mit einem Pinsel den geschmolzenen Wachs auf dem Stoff verteilen, sodass allerdings noch Lücken sind.
  5. Wenn du einen Gasherd hast, kannst du das Blech auf den Herd stellen und die Flamme auf niedrigste Stufe stellen, sodass der gesammte Stoff mit Wachs getränkt ist. Alternativ kannst du deinen Backofen auf die niedrigste Stufe stellen und das Backblech so lange in den Ofen schieben, dass der Stoff mit Wachs getränkt ist.
  6. Das Wachstuch abkühlen lassen, dabei härtet es aus.
  7. Jetzt kannst du dein Brötchen oder dein Gemüse oder was auch immer in dein Wachstuch einpacken.

Pflege des Wachstuches:

Das Wachstuch wird mit einem milden Spülmittel bei lauwarmen Wasser abgespült, denn sonst löst sich das Wachs aus dem Stoff.

 

Merke dir meine Anleitung für das Wachstuch auf Pinterest

DIY Wachstuch zum selber machen, zero waste Idee

 

Was nutzt du für selbstgemachte Zero Waste Dinge? Gib mir doch gerne Tipps und wenn du es bis jetzt nicht gemacht hast, schau doch jetzt mal auf Saskias Blog Farbenmädchen vorbei.

Liebe Grüße

Deine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.