Werbung: Deko im Boho-Stil – Schlafzimmer Makeover Teil 2 mit Hotex

Wir sind zur Zeit dabei das Schlafzimmer in einem mehrteiligen Makeover gemütlicher zu gestalten. Natürlich darf dabei die Deko nicht zu kurz kommen. Dafür habe ich mir mit den Bändern von Hotex vier tolle DIYs ausgedacht, die für jedes Schlafzimmer nachmachbar sind. Da bei mir nichts ohne Pflanzen geht, ist natürlich auch ein Pflanzen-DIY dabei, aber auch einfache Hacks, mit denen deine Lampe und der überall vorhandene Gewandsessel hübscher aussehen. Bleib also dran.

Das ist der zweite Teil unseres Schlafzimmer Makeovers. Im ersten Teil des Makeovers kannst du nachlesen, wie ich unsere Kommode neu lackiert habe und wie du das nachmachen kannst. Es wird noch mindestens einen dritten, wenn nicht sogar vierten Teil geben. Im nächsten Teil zeige ich dir, wie du selber ein Bett bauen kannst, das super für ein gemütliches Schlafzimmer ist.

Bänder von Hotex

Bei Hotex findest du eine riesige Auswahl an Bändern, Kordeln und Schnüre. Ob uni, mit Mustern oder verschiedenen Materialien, ich verspreche dir, es wird kein Wunsch offen bleiben. Neben den Bändern bietet Hotex auch kreativ Material für andere Bereiche an wie fürs Nähen oder Pappeterie. Schau doch mal vorbei und lass dich inspirieren. Ich habe dir für jedes DIY das Band verlinkt, das ich verwendet habe. So fällt dir das Nachbasteln einfacher.

Lampenschirm mit Quasten-Band

Dieses DIY ist eine ganz einfache Möglichkeit deinen Lampenschirm aufzupimpen. Ich habe eine Variante mit doppelseitigem Klebeband gewählt, da mein Mann nicht so der große Fan von Bommeln und Quasten ist und so kann ich den Lampenschirm in einigen Jahren einfach nochmal anders gestalten.

Material:

Anleitung:

  1. Wenn du deinen aktuellen Lampenschirm upcyclen willst und er etwas staubig ist, dann kannst du den Staub mit einer Fusselrolle entfernen.
  2. Damit sich deine Quastenborte nicht aufdröselt, kannst du den offenen Faden am abgeschnittenen Ende mit einem Feuerzeug verschmelzen. (Das Quastenband von Hortex ist aus 100% Polyester, deswegen ist es schmelzbar.)
  3. Klebe mit kleinen Stücken des doppelseitigen Klebebands die Quastenborte am Lampenschirm oben und unten fest.
  4. Schmelze auch das Ende deines Bandes genau so wie den Anfang.
  5. Hänge deine Lampe auf.

Rankhilfe aus Makramee

Für mich sind Grünpflanzen das A und O für einen gemütlichen Raum. Darum findet sich auch in unserem Schlafzimmer die ein oder andere Pflanze, außerdem bietet dieser Raum tolle Bedingungen, er ist sehr hell aber ohne direkte Sonneneinstrahlung. Wir haben uns bewusst gegen Vorhänge entschieden, da wir Rolladen haben. Langfristig wollen wir aber eine Art natürlichen Sichtschutz fürs Schlafzimmer, dafür haben wir auf dem Balkon Pflanzen, aber jetzt auch eine Efeutute, die an einer hübschen Rankhilfe einen tollen Vorhang bildet.

Material:

  • Bambusstab, der so lang ist, wie das Fenster breit
  • Baumwollmakrameegarn natur 4 mm breit von Hotex
  • Schere
  • Maßband
  • Kamm
  • 4 Essstäbchen aus Holz (oder etwas anderes, an dem geknüpft werden kann)
  • Dübel
  • Haken für die Decke
  • Regalstütze aus Holz
  • Sperrholz 1 cm Dicke
  • 2 Schrauben
  • Akkuschrauber mit passendem Bit
  • Efeutute oder andere rankende Pflanze

Anleitung:

  1. Zuerst überlegst du dir, wie lang deine beiden Stränge werden sollen. Meine sind 60 cm lang. Für jeden der beiden Stränge brauchst du 2 Bänder. Die Maße beziehen sich auf Garn, das 4 mm breit ist. Wenn du noch unerfahren bist im Makramee knüpfen, dann wähle erstmal längere Bänder.
  2. Das erste Band sollte der gewünschten Länge +1 m entsprechen. Also x + 1 m. Bei mir ist das 60 cm + 1 m = 1,60 m. Schneide das einmal zu.
  3. Das zweite Band für den ersten Strang wird sehr viel länger, da dieses um den ersten herum geknüpft wird. Dabei wird das Band 10 x länger als die gewünschte Länge zugeschnitten. Bei mir sind das dann 10 x 60 cm = 6 m.
  4. Mache in beide Bänder bei der Mitte eine Schling und halte die beiden kurzen in der Mitte. Schlinge die Bänder gemeinsam um eins der Essstäbchen und ziehe sie durch die Schlaufe.
  5. Sortiere dir die Bänder so, dass sie wie auf dem Bild vor dir liegen. In der Mitte liegen die kurzen.
  6. Als nächstes legst du das rechte Band über die beiden senkrechten parallel zum linken.
  7. Lege jetzt das obere linke Band senkrecht runter, sodass es parallel zu den beiden senkrechten liegt.
  8. Lege nun die linke senkrechte Schnur unter die anderen beiden senkrechten.
  9. Jetzt kannst du das rechte Band von unten durch die Schlaufe fädeln, die oberhalb liegt.
  10. Ziehe nun an den beiden Enden rechts und links, sodass sich der Knoten festzieht, fester als auf dem Bild. Aber so kannst du erkennen wie der Knoten aussehen soll.
  11. Fahre so fort und dein Strang wird sich von alleine drehen. Du bist fertig mit einem Strang, wenn du deine gewünschte Länge erreicht hast, oder deine Knüpfbänder zu Ende sind.
  12. Für den Knoten am Ende legst du ein weiteres Essstäbchen zwischen die Fäden, sodass zwei auf der einen Seite sind und zwei auf der anderen. Mache jetzt einen Knoten um alle Fäden zusammen.
  13. Das Gleiche wiederholst du für den zweiten Strang. Eventuell kannst du die Länge deiner Bänder anpassen.
  14. Als Nächstes befestigst du den Regalhalter an der Wand. Bohre dafür Löcher für die Dübel in die Wand und befestige den Halter mit Schrauben.
  15. Schraube das Brettchen von oben auf dem Halter fest.
  16. Markiere dir an der Decke die Stellen für die Haken und bohre dort auch Löcher, die du mit Dübeln versehst und schraube die Haken herrein.
  17. Schiebe deinen ersten Strang vom Essstäbchen auf den Haken und lass unten das Stäbchen noch drin.
  18. Wiederhole den Vorgang mit dem zweiten Strang.
  19. Fädle nun das untere Ende des ersten Stangs vom Essstäbchen auf den Bambusstab. Wiederhole auch das mit dem zweiten Strang.
  20. Stelle nun deine Pflanze auf das kleine Podest.
  21. Wickle nun deine Pflanze um den Stab, du kannst auch einen Teil herunter wachsen lassen.

Gewandsessel

In meiner Instagram-Umfrage habt ihr mir berichtet, dass sehr viele von euch einen Gewandsessel haben, auch wenn er manchmal Stuhl der Schande oder DER Stuhl genannt wird. Bei einer Follower gibt es keinen Stuhl, sondern eine Kommode, aber der Sinn dahinter ist immer gleich. Auf den Gewandsessel wandern die Klamotten, die abends nicht mehr frisch genug für den Kleiderschrank sind, aber zu gut für die Wäsche. Also herzlich willkommen auf dem Stuhl. Dass wir nach einiger Zeit den Stuhl aber auch wieder aufräumen müssen, vergessen wir jetzt mal schnell. Da aber sehr viele so einen Stuhl im Schlafzimmer stehen haben, kann er doch auch hübsch aussehen und muss nicht nur praktisch sein.

Material:

  • Gewandsessel
  • Quastenborde von Hotex
  • Nadel zum Nähen
  • Garn in der Farbe des Gewandsessels
  • flexibles Maßband
  • Feuerzeug
  • Schere

Anleitung:

  1. Zuerst überlegst du dir, an welchen Stellen du deinen Gewandsessel aufpimpen möchtest. Auch wenn er eigentlich nie zum Sitzen gedacht ist, sondern lediglich für Kleidung, habe ich mich dafür entschieden nur im oberen Bereich beim Kissen die Quastenborde anzubringen.
  2. Miss mit dem Maßband die Länge aus, die deine Bänder haben sollten.
  3. Schmilz mit dem Feuerzeug die abgeschnittenen Enden, damit sich das Band nicht aufdröselt.
  4. Hefte die Enden der Bänder und eventuell in der Mitte dein Band am Stoff deines Gewandsessels fest. Natürlich kannst du es auch komplett festnähen, da auf unserem Stuhl nie gesessen wird, habe ich darauf verzichtet.

Schmuckkiste

Wie oft stelle ich fest, dass ich beim ins Bett gehen noch meinen Schmuck trage? Echt oft. Darum finde ich es praktisch im Schlafzimmer eine Schmuckkiste zu haben. Außerdem soll man ja nie seinen ganzen Schmuck an einer Stelle aufbewahren, denn so haben Einbrecher im schlimmsten Fall ein einfaches Spiel.

Material:

Anleitung:

  1. Wenn du deine Pappkiste farbig gestalten willst, solltest du das zuerst machen und warten bis die Farbe getrocknet ist.
  2. Ich habe eine Weile überlegt, ob ich die Quastenborte an der oberen oder unteren Kante des Deckels befestige. Überlege dir selber, was dir besser gefällt.
  3. Auch bei diesem DIY habe ich die Enden des Bandes mit dem Feuerzeug geschmolzen, damit sie nicht aufdröseln.
  4. Bei der Schmuckkiste habe ich die Quastenborde auch mit dem schmalen Doppelseitigen Klebeband festgeklebt.

Wenn du deinen Schmuck lieber sorgfältig sortiert hast, ist vielleicht dieses Schmuckkästchen aus Holz eher was für dich. Johannes und ich hatten diese mal zum Muttertag für unsere Mamas gemacht, wobei sie mir auch sehr gut gefallen hätten.

 

Merke dir die Anleitung für die Schlafzimmer-DIYs, die ich zusammen mit Hotex gemacht habe doch auf Pinterest für später:

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim nachmachen. Wenn du etwas von mir nachgemacht hast, verlinke mich doch auf Instagram mit @ladybella.diy und ich teile dein DIY mit meiner Community.

Es wird übrigens noch einen Teil 3 des Schlafzimmer Makeovers geben. Auf den Bildern der Schmuckkiste ist sogar ein kleiner Teil schon zu sehen. Bleib also gespannt.

Bis dann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.