Ohrringhalter aus Kork

ohrringhalter-aus-kork-lady-bella-diy-upcycle-4_orig

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch, wie ich meine Steckerohrringe organisiere und wie ich den Ohrringhalter gebastelt habe. Früher hatte ich alle meine Stecker in einem Döschen und da hatte ich nicht immer alle im Überblick, oder ich habe lange nach dem passenden Gegenstück gesucht. Das Problem habe ich jetzt nicht mehr. Die Lösung ist ein Ohrringhalter aus Kork.

Material für Ohrringhalter aus Kork

  • Kartondeckel/ Boxdeckel
  • Heißklebepistole/ Kleber (stark)
  • Korken
  • Brettchen
  • Scharfes Messer
  • Ohrringe

Anleitung für Ohrringhalter aus Kork

  1. Zuerst den Boxdeckel staubfrei machen.
  2. Die Korken auf die Länge zuschneiden, dass sie nicht länger sind, als der Deckelrand hoch ist.
  3. Wenn du willst, kannst du wie auf dem Bild schmale Scheiben von einem großen Korken abschneiden und halbieren. Die Kork-Scheiben wie ein kleines Fach festkleben, damit du die Verschlüsse der Stecker aufbewahren kannst.
  4. Die Korken anordnen, wie es dir gefällt.
  5. Die Korken festkleben.
  6. Wenn der Ohrringhalter nicht von alleine stehen bleibt, kannst du auf der Rückseite abgeschnittene Korkenden festkleben.

                      

Ihr könnt jegliche Art von Deckel nehmen, je fester, desto stabiler natürlich.

 

Merke mich auf Pinterest:

Wie bewahrst du deine Ohrstecker auf? Hast du noch Chaos, oder ist bei dir alles aufgeräumt?
​Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln
​eure

12 thoughts on “Ohrringhalter aus Kork

  1. Ich merk schon, wir schwingen auf der gleichen Wellenlänge. Dein Projekt ist super kreativ. Ich fang schon an zu überleben, wie ich das in eine Version für Hängeohrringe ummodeln kann und dann kommt als „das könnte dich auch interessieren“ ein post über Eier im Speckmuffin 😋Und wie mich das interessiert 😻

    1. Hey,
      uh, da bin ich echt gespannt.Gib mir mal bitte bescheid, wenn du eine Lösung gefunden hast. 😀
      hahah, da habe ich ja mein Ziel erreicht. 😀 Die Muffins sind auch ziemlich gut. 😉
      Liebe Grüße
      Bea

  2. Das gefällt mir sehr gut. Aus alten Dingen Neues zaubern 🙂
    Ich habe im Übrigen eine LinkParty auf meinem Blog, da dürftest du genau solche Projekte (mit Nachhaltigkeitsgedanken) verlinken.
    Liebe Grüße, Stefanie

  3. Das ist ja mal eine geniale Idee!
    Da stolpert man so einfach drüber.
    Leider habe ich nicht so viele Ohrringe.
    Aber als Geschenk kann das ja dienen!
    🙂

  4. Ich find die Idee super und werde sie auf jeden fall demnächst mal ausprobieren. 🙂 bis dahin muss ich aber noch ganz viel Wein und Sekt vernichten 😂😂

    1. Hallo Sassi,
      danke schön. Du weißt noch nicht, dass es echt schwer ist richtige Korken mittlerweile zu bekommen. Die sind alle nur noch aus Kunststoff. Ganz selten gibt es mal welche aus richtigem Kork.
      Liebe Grüße
      Bea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.